Nach dem milden Winter sind unsere Bäume, von Ausnahmen abgesehen, schon kräftig am Austreiben.

Es ist die schönste Zeit das Umtopfen zu beginnen.

 

Umgetopft wird:

  • Bäume, die von ihren Wurzeln in der Schale hochgedrückt werden,
  • Bäume, aus deren Schalenabflußlöchern Wurzeln herauswachsen,
  • Bäume, auf deren Schalen sich im letzten Jahr eine Moosschicht gebildet hat.
  • Sie werden überprüft. In den meisten Fällen hat sich der Wurzelballen so stark verdichtet, das der Wasserabfluß behindert wird. Ein weiteres Jahr würde zu Staunässe und  Wurzelschäden führen.

Also raus aus der Schale, den Wurzelballen gelockert, ungünstig sitzende und zu dicke Wurzeln entfernt, alle langen Wurzeln gekürzt und die Erde durch frische ersetzt.

Wichtig ! Den Baum unbedingt mit Draht in der Schale fixieren. Wackelnde und lose Bäume wurzeln sehr schlecht ein.

Danach die Bäume mindestens 2 Wochen schattig und windgeschützt aufstellen. Substrat nicht austrocknen lassen, gelegentliches Übergießen hilft.

Sehr Wichtig !!!!!!!!  Erst nach dem Austrieb der Blätter kann mit Düngen begonnen werden.

Zum Seitenanfang