Unsere Outdoor Bonsai stehen jetzt alle in ihrem Winterquartier. Der Ort sollte unbedingt schattig und vor den eisigen Winterwinden geschützt sein. Eine Lage Rindenmulch über den Schalen schützt zusätzlich vor Austrocknen und extremen Frost, aber auch im zeitigen Frühjahr vor zu frühem Austrieb.

Wer das Glück hat seine Bäume in einem Kalthaus überwintern zu können, kann jetzt noch Drahten und bearbeiten. Sofern er diese Bäume bis zum Austrieb frostfrei hält.

Besonders wichtig ist, das die Temperatur im Kalthaus nie über 4 – 8 Grad ansteigt (bei Sonnenschein schattieren!)

Wenn du aber trotzdem an der Weiterentwicklung deiner Bäume arbeiten möchtest, fotografiere sie von allen Seiten ( bei Laubbäumen ohne Laub jetzt besonders interessant). Mit diesen Fotos lassen sich dann an Hand von Skizzen und Bleistiftzeichnungen die späteren Bearbeitungsschritte planen.

Ansonsten ist nun die schönste Zeit unsere Bonsai- Utensilien zu prüfen, reinigen und in Stand zu setzen.

Zum Seitenanfang